/PANTONE 2017 (EMEA)
/PANTONE 2017 (EMEA)

Sie wollen mit Pantone Metallics arbeiten?

19.08.2019

Sie wollen mit Pantone Metallics arbeiten?

So wählen Sie den richtigen Glanz für Grafiken und Verpackungen aus.

Understanding Which Pantone Metallic Colors to Use

„In der übersättigten Welt von heute muss man etwas Besonderes, Einzigartiges anbieten, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und Interesse zu wecken. Metallic-Farbtöne ziehen mit ihrer reflektierenden Oberfläche sofort alle Augen auf sich – ein entscheidender Faktor, wenn das Produkt im Regal oder auch online auffallen soll.“– Laurie Pressman, VP, Pantone Color Institute

Auffallen – das gelingt mit Metallic-Farben bei Produktverpackungen definitiv. Allerdings werden Metallic-Farben manchmal auch von Druckdienstleistern als etwas Besonderes im negativen Sinne betrachtet, wie viele Designer und Markenmanager aus Erfahrung wissen dürften: Die Anbieter meinen, dass es aufwendiger sei, mit diesen „anspruchsvollen“ Farben Erfolg zu haben. Da eine Abschwächung der Nachfrage nach Metallic-Effekten im Grafik- und Verpackungsdesign nicht absehbar ist, gibt Pantone einige Produktanregungen und informiert über bewährte Verfahren – so können Sie Ihre Metallic-Projekte schnell umsetzen und die Produkte noch schneller abverkaufen.

Verwenden Sie unbedingt die RICHTIGE Metallic-Farbe für den RICHTIGEN Auftrag.

Pantone-Farben sind nicht alle gleich – das gilt ganz besonders für Metallic-Farben. Im neuen Pantone Metallics Guide und Metallics Chips Book sind zwei verschiedene Arten von Metallic-Farben kombiniert: 354 Packaging Metallics (Farbnummernserie 10xxx) und 301 Commercial Graphics Metallics (870-877C sowie Farbnummernserie 8xxx).

Pantone Graphics PMS Metallics Right Inks

Da die Metallic-Grundfarben PANTONE 870-871C auf den ersten Seiten des beliebten Formula Guide von Pantone enthalten sind, neigen viele Designer dazu, sich nur auf diese sieben Farben zu konzentrieren, wenn bei Verpackungen Gold- oder Silbertöne erforderlich sind. Allerdings wurden diese Farben für werbliches Grafikdesign entwickelt, nicht für Verpackungsprodukte. Bei Produktverpackungen sind besonders strapazierfähige Farben erforderlich, die im Zuge von Produktion und Transport keinen Schaden nehmen dürfen. Für das Einräumen in Verkaufsregale und die Handhabung durch Verbraucher müssen Sie abriebfest sein. Ein weiterer Aspekt: PANTONE 870-871C sowie die Metallic-Farben aus der Grafikserie 8xxx C lassen sich nicht so einfach beschichten. Druckdienstleister müssen dann eventuell mehrere Beschichtungen auftragen oder eine Premium-Beschichtung verwenden, damit die Farbe hält. So können zusätzliche Kosten entstehen. Auch kann es bei diesen Farben im Laufe der Zeit zu Farbabweichungen kommen. Bei Markenartikelverpackungen müssen die Farben aber einheitlich sein.

Pantone Graphics PMS Metallics Right Inks

Mit Blick auf die Nachfrage nach strapazierfähigen, für Verpackungen geeigneten Metallic-Sonderfarben hat Pantone 2008 die Premium-Metallics-Farben (Farbnummernserie 10xxx) eingeführt. Die Bezeichnung „Premium“ wurde einerseits bezogen auf die Luxusanmutung von Metallic-Farben gewählt, andererseits aufgrund der Möglichkeit, diese Farben im Rahmen eines Inline-Verfahrens zu beschichten und damit ein langlebiges verpackungsgeeignetes Druckerzeugnis mit besserem Schutz für den Einsatz im Verkaufsregal zu erhalten. Für mehr Klarheit und zur weiteren Differenzierung der angebotenen Metallic-Produkte benannte Pantone die Premium-Metallics-Serie im März 2019 in „Packaging Metallics“ um.

Die Pantone Packaging Metallics, zu finden im ersten Abschnitt des neuen Metallics Coated Guide und Chip Book, eignen sich hervorragend für Designprojekte rund um POS-Grafiken und Konsumgüterverpackungen, bei denen strapazierfähigere Beschichtungen gefragt sind. Die Rezepturen dieser Farben basieren auf innovativen Aluminiumpigmenten, die den leuchtenden, hochglänzenden Farben folgende Eigenschaften verleihen:

  • Beständigkeit gegen Oxidation und Farbtonänderung
  • Anwendbarkeit im Offsetdruck sowie Kompatibilität mit Tief-, Flexo- und Siebdruck
  • Non-Leafing-Oberfläche (die zur Oberfläche aufschwimmenden Metallic-Farbplättchen sind einerseits geschützt und können andererseits durchscheinen) für brillantere, klarere und besser haltbare Metallic-Farbeffekte
  • Einfache Beschichtung ohne Glanzverlust oder Mehrkosten zum Schutz der bedruckten Oberfläche und der Langlebigkeit des Designs
  • Weltweite Verfügbarkeit und Eignung für die meisten Verpackungssubstrate wie Pappe, Papier, Metall(-Dosen) usw.

Metallic-Farben können die Wirkung jedes Grafikprojekts verstärken – sie verleihen Werbung ebenso wie Einladungen, Menükarten und hochwertigen Produktverpackungen einen attraktiven Schimmer und einen Hauch von Luxus. Wenn in einem Briefing das nächste Mal ein wenig Glamour verlangt wird, greifen Sie zu Ihrem Pantone Metallics Guide und Chips Book mit über 350 unserer langlebigen Metallic-Farben für Verpackungen und mehr als 300 Metallic-Farben für Grafikprodukte. Damit können Sie alles vergolden!