/PANTONE 2017 (EMEA)
/PANTONE 2017 (EMEA)

Interessante Informationen zu Ihrem Pantone-Metallics-Farbfächer

05.03.2019

Interessante Informationen zu Ihrem Pantone-Metallics-Farbfächer

Mit der Übersichtsliste und dem Schaubild zu Pantone-Metallics-Produktmerkmalen können Sie Ihr Angebot optimal gestalten und schnell in das nächste Designprojekt einsteigen!

Merkmale des Farbfächers

  • 354 Metallic-Farben für Verpackungen, mit Index
  • 301 Metallic-Farben für Gebrauchsgrafik
  • Kennzeichnung neuer Farben durch Symbole in den oberen Seitenecken
  • Grundfarben: zwei Metallic-Farben für Verpackungen und sieben Metallic-Farben für Gebrauchsgrafik
  • Beispiele für Spezialbeschichtung und wasserbasierte Hochglanzbeschichtung zur Aufwertung der Metallic-Effekte
  • D50-Beleuchtungsanzeige-Tool

Worin besteht der Unterschied zwischen Packaging Metallics und Commercial Graphics Metallics?

Der Pantone Metallics Guide und das Metallic Chips Book wurden in zwei Farbbereiche unterteilt: „Packaging Metallics“ und „Commercial Graphics Metallics“. Man sollte unbedingt wissen, für welchen Zweck sie am besten geeignet sind und für welche Projekte sie in Frage kommen:

Packaging Metallics (früher „Premium Metallics“ genannt)

Packaging Metallic-Farben sind für Verpackungen sowie Beschilderungen gedacht. Diese Farben wurden mithilfe der Grundfarben Pantone Silver 10077 C und Pantone Rose Gold 10412 C hergestellt.

Diese speziellen Grundfarben wurden mit Pigmenten rezeptiert, die eine einfache Lackierung ermöglichen. Somit bieten sie den so wichtigen Schutz, der für die meisten Verpackungen notwendig ist.

Zudem soll die Rezeptur der Packaging Metallics-Farben Folgendes gewährleisten:

  • höhere Druckqualität
  • größere Farbbrillanz
  • stärkeren Glanz
  • höhere Festigkeit
  • weniger Leafing und Tarnishing (Trübung) im Laufe der Zeit

Diese Farben sind zwar etwas kostspieliger, unterstützen jedoch auch zahlreiche wässrige und UV-Lacke, die eine überzeugendere Wirkung von Verpackungen im Verkaufsregal bieten.

Commercial Graphics Metallics (früher „Metallics“ genannt)

Commercial Graphics Metallic-Farben sind nicht für Verpackungen, sondern andere Projekte gedacht, wie Einzelhandelsprodukte, Marketing- und Verkaufsmaterialien, Veröffentlichungen u. dgl.

Metallic-Farben von Pantone für Grafiken sowie für Fashion, Home + Interiors

Derzeit bietet Pantone Metallic-Farbfächer und entsprechende Farbreferenzen für zwei verschiedene Kategorien: Grafikprojekte sowie Projekte aus dem Bereich Fashion, Home + Interiors mit entsprechenden Produktanwendungen. Bei einigen Farben gibt es eventuell nur sehr geringe Abweichungen zwischen den Systemen, dennoch sollte immer die spezifische Referenz für das jeweilige Endprodukt verwendet werden, um Komplikationen, Verzögerungen und Frustrationen bei der Produktion zu vermeiden.

Pantone Metallics werden rezeptiert und entwickelt als Farbe zum Bedrucken von Papier; insofern sollte ihre Referenzierung nur für Druckprojekte erfolgen. Beispiele dafür sind Verpackungen, Logos und Branding, Beschilderung, Marketingmaterialien, Anzeigenwerbung, Schreibwaren, Direktwerbung, Präsentationen, Unternehmensberichte, Ankündigungen, Karten, Broschüren und Marketingelemente, Multimediaartikel, interaktive Elemente und Digitaldesign.

Pantone Metallic Shimmers werden mit einer Nitrocellulose-Beschichtung (ähnlich einer Farbe) auf Papier rezeptiert; sie sollten bei Produktentwicklungsprojekten für lang- und kurzlebige Konsumgüter referenziert werden. Beispiele dafür sind Spielwaren, Kosmetik, Haushaltswaren, Elektronik, Modeaccessoires, Möbel und Automobiltechnik.

Als Kurzreferenz steht Ihnen hier eine einfache Vergleichsübersicht zur Verfügung:

Presenting Pantone Metallic Colors for Print and Packaging Presenting Pantone Metallic Colors for Print and Packaging